Investments

Der Fair Finance Guide (FFG) bestätigt der Pax-Bank eine der Spitzenpositionen im Bankenvergleich 2022 für die nachhaltige und transparente Ausrichtung ihres Geschäfts. Mit 85 Prozent erzielt die Pax-Bank den vierten Platz im Nachhaltigkeitsranking von 18 ausgesuchten Banken. Damit positioniert sich die christlich-nachhaltige Genossenschaftsbank erneut im grünen Spitzenfeld der umfassenden Nachhaltigkeitsanalyse.

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen hat für die Nassauische Heimstätte den ersten „Sustainability Schuldschein“ eines Wohnungsunternehmens für die Finanzierung grüner und sozialer Projekte platziert. Die Emission finanziert sowohl umweltfreundliche als auch soziale Investitionen. Das innovative Format erzeugte großes Investoreninteresse, dieses führte zu mehrfacher Überzeichnung. Die Helaba agierte als Sole Arranger, sie wurde von der Emittentin bereits zum dritten Mal in Folge in dieser Funktion mandatiert.

Auch 2022 bleibt Nachhaltigkeit eines der Mega-Themen im Versicherungs- und Finanzvertrieb. Verschiedene Studien haben in jüngster Zeit wiederholt untermauert: Kunden wünschen sich nachhaltige Produkte. Und auch der Gesetzgeber stellt die Weichen, dass künftig kein Weg mehr an der nachhaltigen Finanzberatung vorbeiführt – Stichwort EU-Taxonomie und die bald verpflichtende Abfrage von Nachhaltigkeitspräferenzen im Kundengespräch. Für Finanz- und Versicherungsvermittler höchste Zeit zu handeln!

Die Luxemburger Finanzgruppe Fair Alpha wächst. Mit der Fair Alpha Sustainable wurde eine neue Gesellschaft gegründet, die ausschließlich nachhaltige Finanzinstrumente emittieren wird. „Das Thema Nachhaltigkeit ist für institutionelle Kunden entscheidend wichtig“, sagt Tim Faltis, Verwaltungsrat bei Fair Alpha. „Die neue Fair Alpha Sustainable legt dabei weit strengere Regeln für Investments an, als sie etwa die EU-Taxonomie vorsieht.“