Author: Clas Beese

Clas Beese ist GrĂŒnder und GeschĂ€ftsfĂŒhrer der finletter und Fintech Week GmbH, die zu den Herausgebern von Zebra gehört. Seine gemeinsam mit Caro Beese gefĂŒhrte Firma steht unter anderem hinter dem Fintech-Newsletter finletter, dem Digitalmagazin GOLDILOCKS und der jĂ€hrlichen Fintech Week, Deutschlands grĂ¶ĂŸter und vielseitigster Fintech-Veranstaltung. Zuvor arbeitete Clas an seiner eigenen Crowdlending-Plattform fĂŒr KMUs, finmar, die er 2015 wieder einstellte. Der GrĂŒndungsprofi berĂ€t seit mehr als 15 Jahren Unternehmen, VerbĂ€nde und Individuen bei Themen rund um GeschĂ€ftsmodelle und ZukunftsfĂ€higkeit. Als Kenner der deutschen Fintech-Szene ist er ein gefragter Ansprechpartner in inhaltlichen Fragen und Sparringspartner fĂŒr Produktentwicklungen.

In einer beispiellosen Kooperation haben sich das insolvente Fintech Rubarb und der nachhaltige Vermögensverwalter und Digital Asset Manager Evergreen darauf geeinigt, Rubarb-Kunden einen kostenlosen Wechsel zu Evergreen anzubieten. Da beide Fintechs denselben Depotanbieter nutzen, ist kein DepotĂŒbertrag notwendig. Der Wechsel soll

Die eco.income engineering GmbH hat eine wissenschaftliche Methode zur Ermittlung des Klima-Fußabdrucks implementiert, die vom TÜV Rheinland zertifiziert wurde. eco.income wurde fĂŒr das Verfahren zur Ermittlung verbrauchsbezogener Treibhausgasemissionen (Klimabilanzen) auf Basis kategorisierter ZahlungsvorgĂ€nge zertifiziert. Der Umfang des durchgefĂŒhrten Audits wurde als

Das Unternehmenskreditbuch der Bank hat im Jahr 2021 Emissionen in Höhe von 30,8 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten (MtCO2e) verursacht. Damit hat die Bank nun begonnen, die CO2-Emissionen ihres Kreditportfolios zu analysieren und zu veröffentlichen. Grundlage der Berechnung ist der Standard der PCAF

GrĂŒne Startups treiben mit ihrer hohen Innovationskraft die Transformation der deutschen Wirtschaft voran. Das zeigt der 4. Green Startup Monitor, der vom Startup-Verband und dem Borderstep Institut fĂŒr Innovation und Nachhaltigkeit erstellt wurde.  Der Anteil grĂŒner GrĂŒndungen an allen innovativen GrĂŒndungen

Fairown, ein estnisches FinTech-Unternehmen, das sich der Kreislaufwirtschaft verschrieben hat, sichert sich Seed-Kapital i. H. v. 4,2 Millionen Euro, um Produktabonnements in Mitteleuropa voranzubringen. Das in Estland ansÀssige Fintech-Unternehmen Fairown wird das internatio­nale Wachstum vorantreiben und bietet noch mehr Markenunternehmen die Chance, den