Investment Sustainable Finance Impact Investing

Erneuerbare-Energien-Fond knackt Milliardengrenze

Omnes Capital, Pariser Private-Equity- und Infrastrukturunternehmen, hat für seinen Capenergie 5-Fonds für erneuerbare Energien jetzt über eine  Milliarde Euro an Kapitalzusagen erhalten – nicht einmal ein Jahr nach Erstauflage des Fonds. Das  bisher höchste Fundraising in der Geschichte von Omnes zeigt den Erfolg der historischen Positionierung des Unternehmens als nachhaltiger Finanzinvestor mit Schwerpunkt auf erneuerbaren Energien, nachhaltigen Städten, Deeptech und Co-Investitionen.

Bis zum ersten Halbjahr 2024 will das Unternehmen (verwaltetes Vermögen: 5,7 Mrd. Euro) die Zielgröße von 1,35 Mrd. Euro für Capenergie 5 erreichen. Die Pipeline der Capenergie-5-Portfolio-Unternehmen umfasst bereits 369 Projekte in den Bereichen Photovoltaik, Onshore-Windkraft und Batteriespeicherung mit einer Bruttokapazität von 9,9 GW.

Erfolgreiche Positionierung

Omnes-CEO Serge Savasta, der die Aktivitäten des Unternehmens im Bereich der erneuerbaren Energien 2006 begründete: „Im derzeitigen Marktumfeld ist das Erreichen eines Fundraisings von einer Milliarde Euro für Capenergie 5 innerhalb weniger Monate ein Beweis für unsere Erfolgsgeschichte. Wir schlagen damit ein neues Kapitel auf und bieten Anleger in all unseren Strategien überdurchschnittliche Renditen, die sich positiv auf zukünftige Generationen auswirken.“

„Das beeindruckende Fundraising von Capenergie 5 ist ein Beweis für den Erfolg unserer Positionierung“, ergänzt Michael Pollan, geschäftsführender Gesellschafter von Omnes. „Wir stellen Entwicklungsteams erneuerbarer Energien Kapital zur Verfügung und begleiten sie bei ihrer Umwandlung in unabhängige Stromerzeuger. Diese Strategie haben wir in den letzten 17 Jahren verfeinert, wobei die Erfolgsbilanz unserer letzten vier Jahrgänge eine durchschnittliche Nettorendite von über 15 Prozent aufweist.“

Seit 2006 hat Omnes 2,5 Milliarden Euro in mehr als 60 Investitionen in Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien in ganz Europa investiert. Nach nur wenigen Monaten umfasst das Projektportfolio von Capenergie 5 bereits fünf europäische Entwickler erneuerbarer Energien mit einer Präsenz in zehn Ländern. Ihre gemeinsame Projektpipeline ist stark diversifiziert und umfasst derzeit 369 Projekte in den Bereichen Photovoltaik, Onshore-Windkraft und Batteriespeicherung mit einer Bruttokapazität von 9,9 GW, von denen mehrere hundert MW bereits in Betrieb oder im Bau sind.

Die Portfoliounternehmen sind:

  • Turn Energy, ein schwedischer PV-Entwickler;
  • CCE Holding, ein österreichisch-deutscher IPP mit einem europaweiten Portfolio;
  • Faria Renewables, ein griechischer PV-Entwickler;
  • Enova Value 2.0, ein deutsches Onshore-Wind-Repowering-Joint-Venture mit dem etablierten Entwickler Enova; und
  • Integrum Renewable Energy, ein im Vereinigten Königreich ansässiger Entwickler von PV-Anlagen und integrierten Batteriespeichern.

Insgesamt zielt Capenergie 5 darauf ab, etwa zehn europäische Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien zu unterstützen.

Capenergie 5 zieht internationale Investoren an

Marc Philippe Botte, geschäftsführender Gesellschafter von Omnes, zur Bedeutung der Nachhaltigkeit in der Partnerschaft: „Wir wollen unsere Portfoliounternehmen nicht nur zu wirtschaftlichem Erfolg führen, sondern auch ihre positiven Auswirkungen deutlich verstärken. Wir glauben an die Förderung der Nachhaltigkeit und die Schaffung einer Zukunft, in der wirtschaftlicher Erfolg und ökologische Verantwortung Hand in Hand gehen.“

Capenergie 5 zieht weiterhin französische und internationale Investoren an, darunter Insurance, AkademikerPension, Bpifrance, Caisses du Crédit Agricole, Golding und Industriens Pension, sowie andere französische und europäische Versicherungsgesellschaften, Pensionsfonds, Stiftungen, Dachfonds und Family Offices.