Nachhaltigkeit Tag

Auch 2022 bleibt Nachhaltigkeit eines der Mega-Themen im Versicherungs- und Finanzvertrieb. Verschiedene Studien haben in jüngster Zeit wiederholt untermauert: Kunden wünschen sich nachhaltige Produkte. Und auch der Gesetzgeber stellt die Weichen, dass künftig kein Weg mehr an der nachhaltigen Finanzberatung vorbeiführt – Stichwort EU-Taxonomie und die bald verpflichtende Abfrage von Nachhaltigkeitspräferenzen im Kundengespräch. Für Finanz- und Versicherungsvermittler höchste Zeit zu handeln!

Die Luxemburger Finanzgruppe Fair Alpha wächst. Mit der Fair Alpha Sustainable wurde eine neue Gesellschaft gegründet, die ausschließlich nachhaltige Finanzinstrumente emittieren wird. „Das Thema Nachhaltigkeit ist für institutionelle Kunden entscheidend wichtig“, sagt Tim Faltis, Verwaltungsrat bei Fair Alpha. „Die neue Fair Alpha Sustainable legt dabei weit strengere Regeln für Investments an, als sie etwa die EU-Taxonomie vorsieht.“

Die Gothaer engagiert sich seit Jahren intensiv im Bereich Nachhaltigkeit. Seit 2019 berücksichtigt der Konzern im Rahmen der Kapitalanlage ökologische und soziale Aspekte sowie Kriterien der Unternehmensführung. Mit dem Beitritt zur Net-Zero Asset Owner Alliance geht das Unternehmen nun einen weiteren Schritt: Die Mitglieder Net-Zero Asset Owner Alliance verpflichten sich, ihr Kapitalanlageportfolio bis 2050 klimaneutral zu stellen. Die Gothaer trat 2020 bereits UN PRI und dem Global Real Estate Sustainability Benchmark bei, 2021 folgte der Beitritt zu den Principles for Sustainable Insurance (PSI).

Das Bitcoin-Netzwerk wird immer grüner. Im vierten Quartal 2021 stieg der nachhaltige Energiemix der BTC-Mining-Industrie auf 58,5 Prozent. Dennoch: der Energieverbrauch ist beachtlich, der Stromverbrauch liegt höher als der einiger Staaten, zum Beispiel jener der Ukraine. Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, sind die Schwergewichte der Branche allerdings fest entschlossen, den CO₂-Fußabdruck weiter zu senken.

Mit dem erstmals vergebenen Sustainable Performance Award 2021 gibt ProVita Anlegern und Beratern einen Überblick über die "Besten der Besten" unter den mehr als 800 in Deutschland zugelassenen Nachhaltigkeitsfonds nach Art. 8 oder Art. 9. Ausgewertet werden Aktien-, Misch-, Dach-, ETF-, Renten-, Geldmarktfonds in insgesamt 47 Kategorien für die Betrachtungszeiträume 1 Jahr, 3 Jahre und 5 Jahre.

Die Verti Versicherung arbeitet nicht nur digital, sondern auch rundum nachhaltig. Das bestätigten dem Brandenburger Unternehmen jüngst die unabhängigen Prüfer der spanischen Normungs- und Zertifizierungsgesellschaft AENOR. In einem mehrtägigen Audit prüften sie Vertis Umweltmanagementsystem und attestierten dem Direktversicherer die Erfüllung aller Anforderungen der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001. Damit zählt Verti zu den nur rund 0,25 Prozent der deutschen Unternehmen mit der entsprechenden Zertifizierung.

Nachhaltigkeit nimmt im Leben vieler Menschen einen immer höheren Stellenwert ein. Ob Konsumgüter, Energie oder Mobilität, in fast allen Lebensbereichen existieren heute ökologisch sowie fair produzierte Alternativen. Auch bei der Geldanlage wächst die Auswahl nachhaltiger Produkte stetig. Sie können im Vergleich mit herkömmlichen Angeboten bei Renditechancen und Kosten mithalten. Sie schließen beispielsweise Investitionen ins Waffengeschäft, Tabak und Kohlestrom aus. Doch ist das den Menschen überhaupt bewusst? Oder denken sie, dass Nachhaltigkeit Rendite kostet? Schließlich sind Erträge das Ziel von Finanzprodukten, um Vermögen aufzubauen und für das Alter vorzusorgen. WeltSparen, die Plattform für Geldanlage, hat über das Umfrageinstitut Civey 5.000 Personen gefragt, wie sie zu nachhaltiger Geldanlage stehen.