Sparkasse KölnBonn emittiert Grüne Hypotheken -Pfandbriefe

Die Sparkasse KölnBonn unternimmt einen weiteren Schritt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit: Sie hat in mehreren Tranchen im Zeitraum vom 19. April bis zum 18. Mai 2022 Grüne Pfandbriefe im Umfang von insgesamt 20 Millionen Euro emittiert. Die Hypothekenpfandbriefe wurden außerbörslich als Namenspapiere bei institutionellen Investoren platziert.

„Diese Emission zeigt die Fähigkeiten der Sparkasse KölnBonn als Pfandbriefinstitut und ist zugleich eine konsequente Weiterentwicklung unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten“, sagt Ulrich Voigt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse KölnBonn. Und weiter: „Wir wollen die Emissionserlöse verwenden, um daraus Kredite zur Finanzierung von Energiesparmaßnahmen bei Immobilien zu vergeben. Durch die Finanzierung besonders grüner Immobilien können auch wir den ökologischen CO2-Fußabdruck unserer Kredite reduzieren.“

Die Emission der Green Bonds fällt in eine Zeit, in der grüne Geldanlagen insgesamt immer beliebter werden. Das gilt auch für private Kundinnen und Kunden, die etwa in nachhaltige Fonds investieren möchten oder gleich eine Vermögensverwaltung abschließen können, die sich überprüfbar einer nachhaltigen Anlagestrategie verpflichtet hat. „Die überwiegend gute Performance nachhaltiger Produkte ist der Beleg dafür, dass Renditeerwartungen bestens mit sozialer wie ökologischer Verantwortung zusammenpassen“, fügt Ulrich Voigt hinzu.

Green Bonds sind Anleihen, deren Emissionserlöse ausschließlich zur anteiligen oder vollständigen (Re-)Finanzierung geeigneter grüner Projekte verwendet werden und die an den vier Kernkomponenten (Verwendung, Management der Erlöse, Projektbewertung/Projektauswahl, Berichterstattung) der Green Bonds Principles ausgerichtet sind. Die Emissionserlöse aus der Ausgabe der grünen Pfandbriefe sind in die Finanzierung nachhaltiger Immobilien oder in die nachhaltige Sanierung von bestehenden Gebäuden zu investieren. Grüne Hypothekenpfandbriefe sind durch einen „grünen Deckungsstock“ besichert. Die Sparkasse KölnBonn erfüllt bei der Zusammensetzung des „grünen Deckungsstocks“ die Mindeststandards der Marke „Grüner Pfandbrief“ des VDP – Verband Deutscher Pfandbriefbanken.