Nach Vantik-Pleite: Evergreen übernimmt Kunden

Der nachhaltige Vermögensverwalter und Digital Asset Manager Evergreen hat bereits die Kunden des insolventen Fintechs Rubarb übernommen. Jetzt haben auch Vantik-Kunden die Möglichkeit, zu dem Leipziger Unternehmen zu wechseln. 

Wie bei Rubarb wird auch hier der Prozess der Kunden-Übernahme ohne größeren Aufwand über die Bühne gehen, da Vantik und Evergreen denselben Anbieter, DAB BNP Paribas, für die Depotführung nutzen. Die Nutzer können mit dem Online-Umzugsservice schnell und einfach zum neuen Anbieter wechseln. Anschließend haben sie Zugriff auf den vollen Funktionsumfang der Evergreen-Plattform. Eine erneute Identifikation ist nicht notwendig, auch ein aufwendiger Depot-Übertrag fällt nicht an.

Iven Kurz, Gründer und CEO von Evergreen, äußerte Verständnis für die Verunsicherung auf Kundenseite. Er ist dennoch überzeugt, dass sich der Wechsel lohnt: „Bei der Geldanlage geht es um Vertrauen und Geduld. Als B Corp Asset Manager mit digitaler Vermögensverwaltung bietet Evergreen die besten Voraussetzungen für ein langes Vertrauensverhältnis.“ Vantik-Gründer Til Klein betonte, dass die Nutzer mit einem Wechsel zu Evergreen „auch in Zukunft weiter digital, nachhaltig und flexibel für ihre Altersvorsorge sparen“ können.

Bild: © Evergreen GmbH