Bambus Natur Naturschutz

Impact Investing: Aktueller SEB Green Bond Report erschienen

Die neueste Ausgabe des Green Bond Reports der SEB beschäftigt sich mit der Frage, warum die Investitionen in die Energiewende abgeflacht sind. Gleichzeitig deutet ein erneuter Preisrückgang in den nachhaltigen Lieferketten darauf hin, dass dieser Rückschlag nur vorübergehend sein wird.

Laut den Experten der SEB haben sowohl nachhaltige Kreditgeschäfte als auch Aktien aus dem Bereich der sauberen Energie die Talsohle durchschritten. Der vergangene Monat war am nachhaltigen Finanzmarkt der stärkste Januar aller Zeiten, wobei die Gesamtemissionen gegenüber 2023 um 14 Prozent gestiegen sind. „Das Jahr 2023 mutet in Bezug auf die Energiewende noch immer wie eine verpasste Gelegenheit an“, sagt Thomas Thygesen, Head of Strategy & Sustainability im Bereich Equity Research der SEB. „Es sieht jedoch eher nach einer Unterbrechung als nach einer Trendwende aus, da die zugrunde liegenden technologischen Einflussfaktoren weiterhin Bestand haben.“

“Wir brauchen mehr politische Unterstützung”

Die Kombination aus sinkenden Preisen und steigenden Volumina sei ein Markenzeichen technologischer Revolutionen, und die Preise fielen jetzt wieder – nicht nur für erneuerbare Energien selbst, sondern auch für ergänzende Technologien wie EV-Batterien. „Dies wird letztendlich zu einem vom Markt gesteuerten Wandel hin zu einem emissionsfreien Energiesystem führen, aber nicht unbedingt mit der Geschwindigkeit, die wir benötigen“, ergänzt Thygesen. „Wir brauchen mehr politische Unterstützung, um die Aufgaben bis 2050 zu bewältigen, nicht zuletzt in Europa und den Schwellenländern.”

Der Report enthält zudem ein Update über den Markt für nachhaltige Finanzierungen. „Der Januar 2024 hat positiv überrascht”, sagt Gregor Vulturius, Lead Scientist und Berater Climate & Sustainable Finance bei der SEB. „Mit mehr als 147 Milliarden US-Dollar an neuen nachhaltigen Anleihen und Krediten war der vergangene Monat der beste Januar aller Zeiten am Markt für nachhaltige Finanzierungen. Grüne, soziale, nachhaltige und nachhaltigkeitsgebundene Anleihen machten im Januar mehr als 4,1 Prozent der weltweiten Emissionen am Fremdkapitalmarkt aus, in Europa – einschließlich der nordischen Länder – sogar 8,1 Prozent.” Die aktuelle Ausgabe des Green Bond Reports beschäftigt sich auch mit Greenwashing-Risiken. Die Regulierungsexperten der SEB fassen die jüngsten Maßnahmen von Politik und Regulierungsbehörden in der EU zusammen. Dazu gehören die EU Green Claims Directive sowie Vorschriften zur finanziellen und nichtfinanziellen Offenlegung.

Lesen Sie hier den vollständigen Green Bond Report.